Entdecke unsere Firmengeschichte

Die Firma Patrini wurde gegründet als Partnerunternehmen von Pirelli Sistemi Antivibranti Group und SAGA. Für beide wurde Forschung und Entwicklung betrieben. Patrini produzierte zu dieser Zeit Metall-und Vulkanisationsformen für den Prototypenbau.

Pirelli lagerte das Geschäft der Standardkatalogteile an Patrini aus.

Patrini entschied sich selbst, die internationalen Märkte zu erschließen und beendete die Partnerschaft mit Pirelli.

Patrini erhielt die ISO 9002 Qualitäts-Zertifizierung. Zur selben Zeit verdoppelte sich die Produktionsfläche und der Formenbau wurde integriert.

Das QS-Zertifikat wurde von ISO 9002 zu ISO 9001-Version 2000 aufgestockt, damit wurde auch die Entwicklungsabteilung in den Prozess integriert.

Umzug in die neue Fabrik in Opera (Mailand). Die Partnerschaft als Co-Produzent für die Freudenberg-Simrit-Gruppe wurde offiziell. Dies eröffnete Patrini die Möglichkeit, die Produktionskapazitäten zu erweitern und die Qualität zu verbessern.

Patrini unterzeichnete den Vertrag mit dem Partner Angst+Pfister. Zusammen mit Angst+Pfister wurde eine neue Sonderkomponente für den Generator einer Windkraftturbine entwickelt und produziert.

Patrini unterzeichnete den Vertrag mit Trelleborg IAVS. In diesem Jahr erfolgte die Übernahme unseres Metallteillieferanten für Stanz- und Tiefziehteile.

Patrini Giacomo GmbH, mit dem Firmensitz in Deutschland (Mannheim), wurde gegründet, um den Kontakt mit den deutschsprachigen Kunden zu verbessern.

Patrini führt ein Umweltmanagementsystem nach UNI EN ISO 14001 ein. Die hohe Produktqualität wird unter Berücksichtigung von Umweltaspekten erreicht

Patrini feiert 50-jähriges Wachstum und laufende Weiterentwicklung. Die Präsenz auf nationalen und internationalen Märkten verstärkt sich.

Durch die neue Anforderung verschiedener Marktsegmente wurde die innere Struktur  von Patrini Giacomo komplett neu organisiert. Neue innovative Produkte verbessern deutlich den Fahrkomfort und erfüllen alle sicherheitsrelevanten Vorgaben der einzelnen Marktsegmente.

Um unseren Kunden einen besseren Service bieten zu können hat Patrini den Testbereich erweitert.

Es steht nun eine Maschine für dynamische Ermüdungstest zur Verfügung. Es können Einfederungen, Verdichtungen und Zugkräfte bis 220kN und bis 50Hz getestet werden.

Patrini hat den Qualitätsstandard mit den QS-Zertifikaten ISO 9001:2015 und 14001:2015. erhöht. Dies ist wirklich ein Schritt in Richtung “Quality in Company System”. Ein Hauptaugenmerk wird bei der ISO 2015 Norm auf das Risiko-Management gelegt, das die signifikanten Aktivitätsfelder beurteilt.

Patrini hat das Unternehmen Camilo Gallante übernommen und ist somit offiziell und direkt in dem Bahn- Marktsegment present. Es ist der formale Akt der nach einer langjährigen, profitablen Geschäftsbeziehung zwischen den beiden Unternehmen vollzogen wurde. So ist es möglich das Produktsortiment für Kunden in allen Marktbereichen zu erweitern.